aus dem Streuobstgarten

Streuobstwiesen sind eine Besonderheit mitteleuropäischer Kulturlandschaften – in mehrfacher Hinsicht. Sie prägen unsere Landschaft im Jahreslauf von blühenden Bäumen im Frühjahr bis in den laubverfärbten Herbst. Streuobstbäume zählen auch zu den artenreichsten Ökosystemen, weil sie unterschiedliche Biotope in sich vereinen, eben die Bäume als Lebensraum für Vögel und Insekten und die Wiese darunter für allerlei Pflanzen und Tiere.

DSC_7262_k

Blühende Schafnase mit Blick auf Stall

Streuobstwiesen gehören aber auch zu den gefährdetsten Lebensräume, weil ihr Obst trotz seiner geschmacklichen Qualität am Markt schwer absetzbar ist, die Ernte arbeitsintensiv ist und die Bäume daneben noch die Bewirtschaftung der Wiesen und Weiden erschweren. Deshalb verschwanden in vielen Regionen Österreichs in den vergangenen Jahrzehnten viele Bestände – so auch auf unserem Hof.

Die verbliebenen Bäume – großteils Apfel – hegen wir. Wo es arbeitswirtschaftlich möglich ist, pflanzen wir neue. Nicht nur, weil sie ökologisch wertvoll sind, sondern auch, weil Obstbäume einfach schön sind. Die Agrarpolitik unterstützt uns bei der Erhaltung des Streuobstes, weil mit dem aktuellen Agrarprogramm Landschaftselemente auch dezidiert förderrelevant wurden.

DSC_7277_k

Landschaftsprägendes Streuobst

Da bleibt dann noch die Frage der Obstverwertung. Häufig kann man in unserer Gegend im Herbst ungeerntete Obstbäume beobachten. Obst von Streuobstbäumen kann hinsichtlich der Produktionskosten oft nicht mit Plantagenobst mithalten.

Wir verkaufen einen Teil unseres Obstes an Erzeugergemeinschaften, die daraus Apfelsaft pressen. Handverlesene Äpfeln der besonders guten Sorten, z.B. Schafnase oder Bohnapfel, lagern wir für den Winter ein oder erzeugen Apfelsaft und Most für den Eigenbedarf.

DSC_6123_k

Raureif im Streuobstgarten – Ästhetische Vielfalt im Jahreslauf

Direkt gepresster Apfelsaft aus Streuobstbeständen ist geronnener Duft nach Sommer, Sonne und Natur. Jedes Jahr ein bißchen anders, eigenwillig und köstlich. Mit dem guten Ertragsjahr 2015 freuen wir uns, erstmalig auch naturtrüben Apfelsaft zum Verkauf anbieten zu können.